Über Hass

Hass steckt in jedem von uns. Hass mag nicht erstrebenswert sein, aber zu hassen ist weitaus besser als gleichgültig zu sein oder zu resignieren. Hass ist Leben, Hass ist Unzufriedenheit. Und um Wikipedia zu zitieren:

Das Gefühl des Hassenden ist das des Ausgeliefertseins, der Gefangenschaft, der Wehrlosigkeit.

Den ganzen Hass aufzuschreiben hilft dabei, etwas zu ändern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.